Bestattungsvorsorge

An vieles ist meistens gedacht, an die Altersvorsorge, an die private Vorsorge in Form eine Lebens- Unfall- oder zusätzlicher Krankenversicherung. Selbst die Erbschaftsfrage ist oftmals schon durch ein Testament geregelt.

Doch eines wird leider oft vergessen Rechtzeitig Vorsorge für den eigenen Tod zu treffen und die Absicherung der dereinstigen Bestattungskosten z. B. durch eine Sterbegeldversicherung oder durch Hinterlegung der errechneten Bestattungskosten auf ein Treuhandkonto abzusichern.

Rechtzeitig Vorsorge zu treffen heißt für Sie

  • Selbst entscheiden nach persönlichen Wünschen über die Art und den Umfang der eigenen Bestattung - unbelastet von seelischen Einflüssen.
  • Die Angehörigen mit dieser schweren Aufgabe nicht allein lassen; denn rechtzeitig alles sinnvoll für die Zukunft regeln heißt, den Angehörigen Mühe und finanzielle Sorgen ersparen.
  • Wer Vorsorge trifft, handelt verantwortungsvoll, vermeidet Ratlosigkeit und falsche Entscheidungen bei den Hinterbliebenen, die im Trauerfall oft seelisch sehr belastet sind.
  • Nutzen Sie unseren sachkundigen Rat Fordern Sie eine persönliche, unverbindliche Beratung in einer unserer Geschäftsstellen oder bei Ihnen, in Ihrer gewohnten Umgebung. Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Noch ein Wort zu der Aussage: „Aber bei uns ist der Bestatter.....zuständig Sie als Angehörige haben immer die freie Bestatterwahl und können „ihren Bestatter des Vertrauens“ beauftragen. Falls auf einem Friedhof ein Vertrag mit einem anderen Bestatter besteht, ist dieser nur Erfüllungsgehilfe der zuständigen Friedhofsverwaltung und wird von „Ihrem“ Bestatter mit den erforderlichen Friedhofsarbeiten beauftragt. Es entstehen Ihnen dadurch keine Nachteile.

Copyright M. Brehm Bestattungsinstitut © 2013.

All Rights Reserved.